Galerie

Sie möchten mehr sehen?

Termine & Preise

26.06.-27.06.2014
TAW, Altdorf

Leiterplatten-Design mit EAGLE

Entwicklung und Erstellung von Leiterplatten

Zum Thema

Moderne Entwicklungswerkzeuge für das Leiterplattendesign sind heutzutage durch die Vielzahl installierter Rechner zum wichtigen Wettbewerbsfaktor der Unternehmen geworden. Diese können bei anhaltendem Innovationstempo in der Elektronik-Branche und immer kürzer werdenden Produktzyklen auf dem Halbleitermarkt ohne entsprechende intelligente rechnergestützte CAD-Werkzeuge nicht bestehen. Der hohe Konkurrenzkampf und der starke Kostendruck zwingen die Hersteller, noch individueller und schneller auf kundenspezifische Produktanforderungen einzugehen. Eine vernünftige Einschätzung der Entwicklungsressourcen setzt die Kenntnis der Leistungsfähigkeit von entsprechenden CAD-Entwicklungsumgebungen, sowie eine realistische Einschätzung der benötigten Entwicklungszeit voraus. Genau hier setzt das Seminar an:

Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der anwendungsbezogenen Einführung eines Entwurfswerkzeuges in Verbindung mit zahlreichen praktischen Übungen am Rechner.

Hierbei wird stellvertretend für CAD/CAM-Werkzeuge zum Leiterlattendesign auf Eagel zurückgegriffen, ohne jedoch das Produkt in der Vordergrund zu stellen. Die Veranstaltung wird insbesondere durch die praktische Erfahrung der Referenten zur offenen Diskussionsplattform und Unterstützungshilfe. Neben der Arbeit am Rechner können die Teilnehmer verschiedene fertige Leiterplattenausführungen begutachten.

Die Teilnehmer erhalten eine CD mit der jüngsten EAGLE-Demoversion, Referenzhandbuch, Trainingshandbuch, Hilfehandbuch, zahlreichen Beispielprojekten, nützlichen Hilfsprogrammen, umfangreichen Bauteilbibliotheken und diversen Fachdokumentationen mit vielen praktischen Tips.

Zielgruppe

Das Seminar mit Workshop-Charakter richtet sich an ambitionierte Einsteiger (auch Quereinsteiger), Layouter, Techniker und Ingenieure, die einen umfassenden Einblick in die moderne Designarbeit mit einem Leiterplattenentwurfswerkzeug am Beispiel von Eagle aus Sicht des Praktikers erhalten möchten, sowie alle Entscheidungsträger, die für die Systemeinführung eines rechnergestützten Leiterplattenentwicklungswerkzeuges zuständig sind.

Hinweis

Die Veranstaltung ist eine ideale Ergänzung zu den Seminaren "Bauelemente in der Elektronik und typische Einsatzgebiete". 

Die in dieser Seminarunterlage verwendeten Programmbeschreibungen entstammen größtenteils aus dem Originalhandbuch. Dieses ist neben weiteren nützlichen Informationen auf der CD abgelegt. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Unterlage durch den Hersteller. 

Inhalt

Allgemeine Einführung
Wichtige Designregeln für die Layouterstellung
Eagle im Überblick
  • Module und Leistungsklassen des Systems
  • Control-Panel
  • Schaltplan-Editor
  • Layout-Editor
  • Bibliotheks-Editor
  • Autorouter-Modul
  • CAM-Prozessor
  • Text-Editor
Grundlegendes für die Design-Arbeit
  • Befehleingabe und Kommandosprache
  • Raser und Einheiten
  • Namensgebung
  • Daten Im- und Export
  • Forward&Back-Annotation
  • Grundeinstellungen und individuelle Programmeinstellungen
Schaltplanentwurf
  • Schalplan erstellen und Vorüberlegungen
  • Befehlsumfang zur Schalplanerstellung
Leiterplattenentwurf
  • Leiterplatten mit und ohne Schalplan erstellen
  • Befehlsumfang zur Leiterplattenerstellung
  • Multilayer-Platinen
  • Layer, Masseflächen, Versorgungslayer
Der Autorouter
  • Steuerung des Autorouters
  • Routingstrategien
  • Kostenfaktoren
  • Praxistips
Bauteile entwerfen und Bibliotheken erstellen
  • Standardbibliotheken
  • Package, Symbol und device neu definieren
  • Bibliotheken individuell anpassen
  • Bauteile aktualisieren
Fertigungsunterlagen erstellen
Hilfsmittel

Teilnahmebescheinigung

Nach Abschluß des Seminars erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat.

Dauer der Veranstaltung

2 Tage (ca. 16 UE)

Nach obennach oben..
Diese Seite weiterempfehlen