Btn eTALK

 

Btn eTALK

Jahresunterweisung der verantwortlichen Elektrofachkräfte  (VEFK)

nach DGUV V1 und ArbSchG

Die Verantwortung für den sicheren Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel obliegt nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), zahlreichen Unfallverhütungsvorschriften und elektrotechnischen Regeln dem Unternehmer (Arbeitgeber, Betreiber). 

Diese Verantwortung kann er kongruent auf Verantwortliche Elektrofachkräfte (VEFK) übertragen, die er hierzu schriftlich beauftragen, d.h. bestellen muss. Schlüssel für eine rechtskonforme Pflichtenüberagung ist das Kongruenzprinzip, also einer schlüssigen Übereinstimmung zwischen Aufgaben und den hiermit einhergehenden Befugnissen, die gerne nicht richtig bestellt werden, so unsere Erfahrungen aus der Beratungspraxis.

Die Veranstaltung zeigt detailliert auf, worauf die Verantwortliche Elektrofachkraft und der bestellende Unternehmer zu achten haben und wie weitreichend die gesetzlichen Vorschriften in die Elektrosicherheitsorganisation und die Arbeitsprozesse des Unternehmens eingreifen.

Eine individuelle Schwerpunktsetzung auf die tatsächlichen Unternehmensbelange ist in Absprache immer möglich.


Inhalte

Verantwortung des Unternehmers und der Führungskräfte

  • Rechtsbegriff, Definition und Aufgabe des Rechts
  • Rechtsquellen und Rechtsnormenhierarchie
  • Rechtsgebiete, beteiligte Parteien, Gerichtsbarkeiten
  • Rechtsfolgen für Unternehmer und Führungskräfte
  • Garantenstellung (Strafrecht)
  • Fürsorge- und Verkehrssicherungspflicht (Privatrecht)
  • Organisation und Organisationsverschulden

Rechtsgrundlagen

  • Verantwortung und Pflichten des Betreibers elektrischer Anlagen und Betriebsmittel
  • Rechtsquellen zu den Grundpflichten

Organisation der elektrotechnischen Sicherheit

  • Unternehmensorganisation
  • Organisation der elektrotechnischen Fachverantwortung

In der Elektrotechnik tätige Personen - Qualifikation und Verantwortung -

  • Elektrotechnischer Laie (EL)
  • Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP)
  • Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFffT)
  • Elektrofachkraft (EFK)
  • Verantwortungsregelung nach DIN VDE 0105-100
  • Fachverantwortung für die elektrotechnische Sicherheit

Überblick zum Betrieb von elektrischen Anlagen nach DIN VDE 0105-100

  • Anwendungsbereich
  • Allgemeine Grundsätze
  • Übliche Betriebsvorgänge
  • Arbeitsmethoden
  • Instandhaltung
  • Wichtige Regeln

Gefährdungsbeurteilungen

  • Einführung
  • Rechtsquellen
  • Prozess der Gefährdungsbeurteilung
  • Weitere Verwendung der Gefährdungsbeurteilung

TRBS 1112 „Instandhaltung“

  • Anwendungsbereich
  • Begriffsbestimmungen
  • Vorbereitung der Instandhaltung
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Durchführung der Arbeiten

Managementsystem „Elektrosicherheit"

  • Gesamtverantwortung des Unternehmers
  • Grundsätze, Ziele, Prozesse und Organisation des unternehmensweiten Elektrosicherheitsmanagements
  • Prozesse
  • Aufbau- und Ablauforganisation
  • Messung, Überwachung, Verbesserung

Anerkannte Weiterbildung

Die Unterweisung erfüllt die Anforderungen für den Fort- und Weiterbildungsnachweis des VDSI. Es werden zwei Punkte Arbeitsschutz gutgeschrieben.

2Punkte Arbeitsschutz 4c


Nächste Termine

24.09.2018  | 45525 Hattingen - belegt
22.10.2018  | 45525 Hattingen - belegt


Dauer

1 Tag (ca. 8 UE) | 09:00 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr / Person

590,00 €  (zzgl. 19% MwSt.)

Zielgruppe

  • Verantwortliche Elektrofachkräfte
  • Elektrofachkräfte, die zur VEFK bestellt werden sollen
  • Unternehmer, Geschäftsführer, Inhaber
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Mehrwert

  • Die Seminarleitung erfolgt persönlich durch Herrn Dipl.-Ing. Georg Jaanineh, VdS-anerkannter Sachverständiger
  • Wissen aus 1. Hand, direkt vom Experten
  • Intensiv-Seminar | Begrenzung auf 8 Pers.
  • Praxisbuch im Wert von 39,00 €
  • Teilnahmebestätigung
  • Seminar- und Pausengetränke
  • Snacks und Mittagessen

Anmeldung


Inhouse Schulung

Das Training können Sie auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten als Inhouse-Schulung buchen.

Bei Bedarf stimmen wir gerne gemeinsam mit Ihnen, die auf den Trainingsbedarf Ihrer Mitarbeiter zugeschnittenen Inhalte ab, setzten Schwerpunktthemen und entwerfen ein passgenaues Schulungskonzept, das auch in der Praxis überzeugt. 

Ihre Anfrage senden Sie bitte per E-Mail an training(at)geltec.de.