Prüfung von Photovoltaik-Anlagen

nach DGUV V3, DIN VDE 0126-23, DIN VDE 0100-712, DIN VDE 0100-600

Die Einspeisung alternativer Energien gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Auf vielen Dächern sind bereits Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) installiert und zunehmend werden PV-Großanlagen errichtet. Wie jede elektrische Anlage müssen PV-Anlagen nach geltenden Sicherheitsnormen errichtet und betrieben werden. In der Veranstaltung werden die Elektrofachkräfte mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut gemacht. Neben der Theorie werden in einem ausführlichen Messpraktikum Hinweise für die Inbetriebnahmeprüfung und für die wiederkehrenden Prüfungen gegeben.

Die Seminarteilnehmer werden mit den aktuellen Gesetzen, Verordnungen, DGUV-Vorschriften und den VDE-Bestimmungen für das Errichten nach DIN VDE 0100-712 und speziell für das Prüfen nach DIN VDE 0126-23 von Photovoltaikanlagen vertraut gemacht.

Den Schwerpunkt des Seminars bildet das Prüfen von PV-Anlagen im Rahmen eines Messpraktikums. Die sachgerechte Bewertung der gewonnenen Messwerte nimmt dabei einen wesentlichen Platz ein.

Die Behandlung juristischer Aspekte hilft dem Teilnehmer, seiner Verantwortung als befähigte Person bei der Durchführung und Organisation der Prüfungen nach DGUV V3 §5 gerecht zu werden.


Inhalt

  • Gesetzliche Grundlagen des Arbeitsschutzes, Normen und Vorschriften
  • Anforderungen an das Personal (Elektrofachkraft, befähigte Person nach TRBS 1203)
  • Elektrische Gefährdungen und Errichten von Photovoltaikanlagen nach DIN VDE 0100-712
  • Technik der PV-Anlagen: Erzeugung und Nutzung solarer Energie, PV-Generator, Solar-Wechselrichter, AC-Komponenten, Potentialausgleich und Erdung, Blitz- und Überspannungsschutz
  • Umsetzung von elektrischen Schutzmaßnahmen (Auswahl von Schutzeinrichtungen)
  • Prüfen von PV-Anlagen nach DIN VDE 0126-23, DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0701-0702:
    Prüf- und Messverfahren, Messtechnik, Messpraxis
  • Der Prüfablauf (Besichtigen, Erproben, Messen, Dokumentieren)
  • Oberschwingungen, Neutralleiterüberlastungen, Gleichstrombelastung
  • Einsatz geeigneter Fehlerstromschutzeinrichtungen in PV-Anlagen
  • Dokumentation

Zielgruppe

  • Elektrofachkräfte aus Industrie, Handwerk und Servicebetrieben
  • Führungskräfte, in deren Verantwortung die Planung und der Betrieb von PV-Anlagen liegt
  • Unternehmer, Sicherheitsfachkräfte, Projektplaner, Elektrofachkräfte, Solarteure, die sich mit dem Errichten, Betreiben und speziell dem Prüfen von Photovoltaikanlagen befassen
  • Befähigte Personen für die Prüfung von Photovoltaik-Anlagen

Dauer der Veranstaltung

2 Tage (ca. 16 UE)

Teilnahmebescheinigung

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung mit Auflistung der vermittelten Themen.

Inhouse Schulung

Das Training können Sie auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten als Inhouse-Schulung buchen.

Bei Bedarf stimmen wir gerne gemeinsam mit Ihnen, die auf den Trainingsbedarf Ihrer Mitarbeiter zugeschnittenen Inhalte ab, setzten Schwerpunktthemen und entwerfen ein passgenaues Schulungskonzept, das auch in der Praxis überzeugt. 

Ihre Anfrage senden Sie bitte per E-Mail an training(at)geltec.de.