Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte

Herstellerneutrales Demonstrationspraktikum nach DIN VDE 0701-0702, DGUV V3 und BetrSichV

Das regelmäßige Prüfen der ortsveränderlichen elektrischen Geräte nach DIN VDE 0701-0702 DGUV V3, Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist eine wesentliche Voraussetzung für die Arbeitssicherheit der in den Betrieben, Institutionen und Behörden tätigen Personen. Verantwortlich für die Durchführung der Prüfung ist der jeweilige Unternehmer oder Leiter. Er überträgt diese Verantwortung zumeist seiner verantwortlichen Elektrofachkraft oder wird einen Elektrofachbetrieb mit den notwendigen Arbeiten beauftragen.

Das Seminar vermittelt das Wissen über die rechtlichen, organisatorischen und technischen Grundlagen der durchzuführenden Prüfungen. Es stellt eine Kombination aus der Erläuterung von juristischem sowie messtechnischem Wissen und der sofortigen praktischen Anwendung dar. Dazu steht ein umfangreicher Park moderner Messgeräte für die Demonstration zur Verfügung. Jede praktische Messaufgabe wird mit einer Videokamera übertragen und den Teilnehmern praxisnah erklärt.

Die herstellerneutrale Veranstaltung legt Wert auf eine kritische Hinterfragung aller Messergebnisse, damit die Teilnehmer mit einem geschärften Blick für die richtige Interpretation und Beurteilung der Messergebnisse entlassen werden können.


Inhalt

Rechtliche Grundlagen

  • Rechtliche Grundlagen und die Verantwortung von Unternehmern, verantwortlicher Elektrofachkraft, Elektrofachkraft (notwendige Vereinbarungen, vertragliche Festlegungen, Befugnisse)
  • Die Vorgaben der BetrSichV, DGUV V3 in Bezug auf Verantwortlichkeiten, die Prüfungen selbst und die Einhaltung von Prüffristen
  • DIN VDE 0701-0702

Schutzmaßnahmen

  • Schutzziele im TN- und TT-System nach DIN VDE 0100-410
  • Einsatz von Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCDs) zur Gewährleistung des Fehlerschutzes / des zusätzlichen Schutzes

Praxisprobleme

  • Auswahl von Prüf- und Messverfahren
  • Kalibrierung der Prüfgeräte
  • Messfehler und deren Bewertung
  • Der Prüfablauf

Demonstrationen

  • Demonstration der Prüfungen an verschiedenen Prüfgeräten und Prüflingen
  • Prüfen durch Messen: Schutzleiterwiderstand, Isolationswiderstand, Ableitströme (Schutzleiterstrom, Berührungsstrom) und Ersatzableitstrom
  • Prüfung ortsveränderlicher Fehlerstromschutzeinrichtungen (PRCDs) und deren Einsatz, Typen, Besonderheiten, Prüfverfahren
  • Einsatz von Leckstromzangen zur Bewertung der Isolation
  • Funktionsprüfung

Auswertung und Dokumentation

  • Wie erfolgt die Auswertung und Dokumentation?

Demonstrationspraktikum

Alle Messungen und Messverfahren werden mit unterschiedlichen Geräten live vorgeführt.

Zielgruppe

  • Elektrofachkräfte aus Handwerk, Verwaltung und Industrie sowie Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten aus Betrieben, Schulen und anderen Bereichen, die mit Prüfaufgaben betraut sind.
  • Unternehmer und Führungskräfte, die für die Sicherheit elektrotechnischer Geräte und deren Prüfung Verantwortung tragen.
  • Befähigte Personen für die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte.

Dauer der Veranstaltung

1 Tag (ca. 8 UE)

Teilnahmebescheinigung

Nach Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung mit Auflistung der vermittelten Themen.


Inhouse Schulung

Das Training können Sie auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten als Inhouse-Schulung buchen.

Bei Bedarf stimmen wir gerne gemeinsam mit Ihnen, die auf den Trainingsbedarf Ihrer Mitarbeiter zugeschnittenen Inhalte ab, setzten Schwerpunktthemen und entwerfen ein passgenaues Schulungskonzept, das auch in der Praxis überzeugt. 

Ihre Anfrage senden Sie bitte per E-Mail an training(at)geltec.de.